YaMLib - Benutzerhandbuch

Abschnitt 1: Einführung
Abschnitt 2: Vor dem Start Abschnitt 3: Das Programm
Abschnitt 4: Funktionen im Einzelnen
Abschnitt 5: Impressum  
 


zurück zum Anfang Abschnitt 1: Einführung

zurück zum Anfang Was ist YaMLib?
YaMLib - Yet another Media Library - ist ein Programm zum Verwalten und Abspielen von Dateien verschiedener Multimediaformate (mp3, ogg, wav). Im Vordergrund steht die Verwaltung des Mediendatenbestandes, die dem Anwender Übersicht und Komfort in vielerlei Hinsicht ermöglichen soll; dank eines intelligentes Kategorien- und Playlisten-Systems stellt YaMLib viele Funktionen bereit, die eben diese Aufgaben erfüllen.
Damit das Anlegen von Abspielreihenfolgen (Playlisten) sich aber auch lohnt, ist YaMLib gleichzeitig ein intuitiv zu bedienendes Wiedergabeprogramm. Zwei Programme in einem, die es in sich haben, DAS ist YaMLib!
 
zurück zum Anfang Wozu ein weiteres Programm dieser Art?
Im weltweiten Netz, wie auch in den Verkaufsregalen, häufen sich die Angebote verschiedenster Abspiel- und Verwaltungs-Software für Multimediadateien; wozu also ein weiteres Programm aus dieser Sparte?
Nun, YaMLib ist anders. YaMLib vereinigt die Funktionalität eines Archives und eines Wiedergabegerätes in einem einzigen, einfach zu bedienenden, System, welches noch dazu (dank der Java Virtual Machine) unabhängig vom Betriebssystem des Anwenders funktioniert. Somit verfolgt YaMLib ein recht revolutionäres Konzept, bleiben da etwa noch Wünsche offen?
 
zurück zum Anfang Zu dieser Anleitung
Dieses Dokument soll helfen, sich in der Bedienung von YaMLib zurecht zu finden. Es soll einen klar verständlichen Überblick sowie Erklärungen zu den verschiedenen Funktionen des Programmes bieten und in dieser Hinsicht als übersichtliches Nachschlagewerk dienen. Die Navigation innerhalb dieses Dokumentes erfolgt über Links zu den einzelnen Themen von der Übersicht aus sowie die Rücksprungpfeile zurück zum Anfang die bei jeder Themen-Überschrift zu finden sind. Letztere führen per Mausklick zum Anfang (und damit zur Themenübersicht) zurück.

zurück zum Anfang Abschnitt 2: Vor dem Start

Im folgenden wird beschrieben, was benötigt wird, um YaMLib auf einem Anwender-Rechner zum Laufen zu bekommen.

zurück zum Anfang System-Voraussetzungen
YaMLib wurde in Java programmiert und funktioniert daher plattformunabhängig. Das bedeutet, es lässt sich unter jedem Betriebssystem verwenden, unter welchem die Java Virtual Machine (JVM) läuft. Mindestvoraussetzung ist die JVM in der Version 1.4.2. Sollte diese nicht vorhanden sein, kann jederzeit die aktuellste Version der JVM unter folgender Adresse heruntergeladen werden: http://www.java.com/de/download/manual.jsp
Hinsichtlich der Hardware sind keine Einschränkungen bekannt, wobei natürlich für ein Abspielprogramm eine Soundkarte (oder ein integrierter Soundchip) vorhanden sein sollte. Einige Funktionen des Programms hängen zudem von der Rechenleistung des Prozessors sowie der Größe des vorhandenen Arbeitsspeichers ab, es kann daher nicht garantiert werden, dass YaMLib auf jedem denkbaren System unterbrechungsfrei und flüssig läuft.
 
zurück zum Anfang Einrichten des Programms
Das Programm liegt zunächst in gepackter Form in einer Zip-Datei vor, die mit jedem gängigen Entpacker geöffnet und extrahiert werden kann. Das Zip-Archiv beinhaltet eine Datei mit der Endung .jar, die das eigentliche Programm enthält. Nach dem Entpacken liegt diese .jar-Datei (zusammen mit einigen anderen benötigten Dateien) in einem vom Benutzer gewählten Verzeichnis vor, wo sie auf ihren ersten Einsatz wartet. Zusätzlich befindet sich in der Zip-Datei eine weitere Datei, die den Start des Programmes vereinfachen soll. Je nach Betriebssystem handelt es sich um eine entsprechende Stapelverarbeitungsdatei (für DOS/Windows etwa mit der Endung .bat), über deren Aufruf YaMLib ordnungsgemäß gestartet wird.

zurück zum Anfang Abschnitt 3: Das Programm

In diesem Abschnitt werden ersten elementare Schritte erklärt, die die Funktionen sowie die Bedienung des Programmes kurz beschreiben sollen. Eine tiefergehende Erläuterung der Funktionen erfolgt jedoch im nächsten Abschnitt.

zurück zum Anfang Der erste Start
Mit Hilfe der mitgelieferten Stapelverarbeitungs-Datei kann nach erfolgreicher Einrichtung im System YaMLib gestartet werden. Es erscheint zunächst ein Start-Bildschirm mit dem Namen des Programms, sowie eine Fortschritts-Anzeige, die den Lade-Status des Programms anzeigt.
Anschließend wird die grafische Benutzeroberfläche initialisiert, über welche sich YaMLib bedienen lässt. Beim ersten Start des Programmes ist dies die Standard-Oberfläche (siehe etwas weiter unten), die aber im späteren Verlauf auch geändert werden kann.
 
zurück zum Anfang Die (Standard-)Oberfläche
Durch Anklicken verschiedener Bereiche dieses Screenshots gelangt man zur Beschreibung der damit verbundenen Funktion.

Default-Oberfläche, deutsches Layout Menü MediaLibrary Menü PlayList Menü Datei Systemmenü Titelleiste Verkleinern Vollbild Anzeigebereich Kategorienbaum Anzeigebereich Inhalt Medienbibliothek Anzeigebereich Wiedergabelisten Wiederholung aktivieren/deaktivieren Shuffle aktivieren/deaktivieren Schieberegler Lautstärke Schieberegler Balance Schieberegler Position im Lied Wiedergabe starten Wiedergabe unterbrechen/fortsetzen Wiedergabe anhalten zum vorigen Lied springen zum nächsten Lied springen Anzeige der aktuellen Wiedergabe Programm beenden

Während des Starts des Programms wird automatisch die Grafische Benutzer-Oberfläche (GUI) mitgeladen. Beim ersten Start handelt es sich hier um die Standard- oder Default-Oberfläche (siehe Abbildung), welche auch bei Auftreten eines Fehlers in etwaigen anderen Oberflächen-Konfigurationen geladen wird. Die Standardoberfläche bietet dem Anwender das gesamte Spektrum der Programm-Funktionalität; sie besteht aus einer Reihe von Menüs, Reglern und Knöpfen sowie drei großen Anzeigefeldern, denen unterschiedliche Aufgaben zugeordnet sind. Von links nach rechts stellen die drei Anzeigebereiche folgendes dar:
Die einzelnen Funktionen werden detailliert im Abschnitt 4 erläutert.
 
zurück zum Anfang Erste Schritte - YaMLib kennenlernen
Nun kann es losgehen. Das Programm ist geladen und bereit, und die Oberfläche wartet nur darauf, benutzt zu werden. Wie also bringt man das Programm dazu, Multimediadateien abzuspielen? Prinzipiell geht dies in drei Schritten:
  1. Multimediadateien einlesen: Über den Menüpunkt Medienbibliothek im oberen Fensterbereich gelangt man per Mausklick zum Eintrag Hinzufügen. Dort hat man die Möglichkeit, sich zwischen Datei und Verzeichnis zu entscheiden. Über Datei kann man einzelne Multimediadateien auswählen, über Verzeichnis ganze Verzeichnisse mit Multimedia-Inhalten. In beiden Fällen erscheint eine Box, in der der "Aufenthaltsort" der Dateien angegeben werden soll. Hat man sich für ein Verzeichnis oder eine Datei entschieden, muss nur noch bestätigt werden (Verzeichnis wählen / Datei(en) wählen). Daraufhin werden die Dateien in die Medienbibliothek übernommen.
    Hinweis: Bei der Auswahl einzelner Dateien können auch mehrere Dateien gleichzeitig ausgewählt werden! Bei der Wahl eines Verzeichnisses wird zusätzlich gefragt, ob auch Unterverzeichnisse mit eingelesen werden sollen.
  2. Wiedergabeliste (Playlist) erstellen: Nun, da einige Mediendateien in der Medienbibliothek archiviert sind, können favorisierte Stücke zu einer Playlist zusammengestellt werden.
    Über den Menüpunkt PlayList kann der Punkt Neue Liste erstellen erreicht werden (alternativ mittels Rechtsklick im rechten Anzeigebereich). Nach Betätigung dieses Eintrags, erscheint eine Box, in welcher ein Name für die künftige Playliste eingegeben werden muss. Ist dies erledigt, wird mit OK bestätigt, und im Playlistbaum des linken Bereichs erscheint der eben gewählte Listenname. Diese kann nun durch einen einfachen Klick auf den Namen in der Playlistübersicht geöffnet werden.
  3. Nun müssen nur noch die gewünschten Stücke aus der Medienbibliothek (mittlerer Anzeigebereich) in die soeben erstellte Liste eingefügt werden. Hierzu stehen mehrere Möglichkeiten zur Verfügung. Zunächst wählt man die Multimediadateien (mittels Mausklick) im Medienbibliothek-Bereich aus. Sind diese markiert, können sie entweder über den Menüeintrag PlayList - Datei hinzufügen in die Liste eingefügt werden, oder direkt per Drag and Drop (anklicken, in den rechten Anzeigebereich ziehen und loslassen) hineingeschoben werden.
Nun fehlt nur noch ein Klick auf den Start-Knopf! Die ersten Hürden sind genommen; YaMLib spielt!

zurück zum Anfang Abschnitt 4: Funktionen im Einzelnen

Die nachfolgenden Beschreibungen beziehen sich vornehmlich auf die Standard-Oberfläche, die beim ersten Start des Programmes (und bei eventuellen Fehlern anderer Oberflächen) als Default-Skin geladen wird. Die meisten der nachfolgend beschriebenen Funktionen sind auch über Rechtsklick-Menüs in den entsprechenden Anzeigebereichen verfügbar. Sie werden nicht im Einzelnen erwähnt.

zurück zum Anfang Die Haupt-Bedienknöpfe
In der Standardoberfläche finden sich im unteren linken Bereich des Fensters einige Bedienknöpfe, die prinzipiell der Funktionsweise eines echten Abspielgerätes entsprechen. Von links nach rechts sind dies:
Start
zum Abspielen eines ausgewählten Stücks (aus der Playlist).
Pause
zum Anhalten und späteren Fortsetzen der Wiedergabe eines Stückes, wobei die Position innerhalb des Stückes festgehalten wird. Die Wiedergabe kann durch eine weitere Betätigung der Knöpfe Pause oder Start von der aktuellen Position aus fortgesetzt werden.
Stop
zum "echten" Anhalten der Wiedergabe; das Programm springt an den Anfang des Liedes zurück und beginnt die Wiedergabe wieder am Anfang des Stücks, falls Start gedrückt wird.
Zurück
Springt zum in der Playlist vor dem aktuellen Stück befindlichen Titel. Wird gerade wiedergegeben, wird das laufende Stück abgebrochen und das neu angewählte abgespielt. Befindet sich das aktuele Lied am Anfang der Playlist, kann das Drücken des Knopfes Zurück zwei unterschiedliche Effekte haben: Wenn Wiederholung - Alle eingestellt ist, so springt das Programm zum letzten Lied der Wiedergabeliste, ist Wiederholung nicht aktiviert, so springt das Programm zum Anfang des bereits gewählten Liedes zurück.
Vor
Springt zum in der Playlist nach dem aktuellen Stück befindlichen Titel. Wird gerade wiedergegeben, wird das laufende Stück abgebrochen und das neu angewählte abgespielt. Befindet sich das aktuelle Lied am Ende der Playlist, kann das Drücken des Knopfes Vor zwei unterschiedliche Effekte haben: Wenn Wiederholung - Alle eingestellt ist, so springt das Programm zum ersten Lied der Wiedergabeliste, ist Wiederholung nicht aktiviert, so springt das Programm zum Anfang des bereits gewählten Liedes zurück.
Jeder der beschriebenen Bedienknöpfe wird durch einen einfachen Mausklick aktiviert.
Hinweis: Die Bedienfunktionen Start, Pause, Stop, Zurück sowie Vor sind zusätzlich im Menü Datei zu finden. Die Wirkung bleibt die gleiche. Ist Wiederholung - Einzeln aktiviert, so bewirkt das Drücken von Vor und Zurück den Rücksprung an den Anfang des aktuellen Liedes.
 
zurück zum Anfang Wiederholung, Zufall
Auf der Standardoberfläche finden sich über den Haupt-Bedienknöpfen im unteren linken Bereich des Fensters die Einstellungsmöglichkeiten für die Funktionen Wiederholung und Zufall. Beide Funktionen beeinflussen das Verhalten der Wiedergabelisten.
Wiederholung
Es gibt insgesamt drei Wiederholmodi in YaMLib, die jeweils durch Klicken des Radio-Buttons neben dem entsprechenden Eintrag ausgewählt werden können. Im Einzelnen sind dies:
Keine
Ist diese Funktion ausgewählt, gibt YaMLib die aktuelle Playliste bis zum Ende wieder und stoppt nach Abspielen des letzten Stückes.
Einzeln
Diese Funktion bewirkt die endlose Wiederholung des aktuellen Titels aus der Wiedergabeliste.
Alle
Ist die Wiederholungsfunktion Alle ausgewählt, springt das Programm nach Wiedergabe des letzten Titels der Playlist wieder an deren Anfang und setzt die Wiedergabe fort.
Zufall
Ist diese Funktion aktiviert, so springt das Programm nach Abspielen eines Stückes nicht wie üblich zum nächsten Listeneintrag, sondern spielt ein zufällig ausgewähltes Stück (aus der aktuellen Wiedergabeliste). Die Aktivierung von Zufall wird durch einen Haken in der kleinen Box neben dem Funktionsnamen signalisiert. Die Funktion kann via Mausklick auf das Kästchen geändert werden.
Falls die Funktion Zufall aktiv ist, sind die Modi der Funktion Wiederholung ohne Wirkung. Die Einstellungen der Funktionen Wiederholung und Zufall werden beim Beenden des Programms gespeichert.
 
zurück zum Anfang Springen im Lied
Im rechten unteren Bereich des Fensters der Standard-Oberfläche befindet sich ein Schieberegler. Dieser zeigt während der Wiedergabe eines Stückes die aktuelle relative Position innerhalb des Stücks an, von welcher aus gerade wiedergegeben wird. Die Grundstellung des Reglers ist die Position am linken Ende.
Während ein Stück abgespielt wird, ist es möglich, durch verschieben (anklicken, ziehen und an der gewünschten Stelle loslassen) des Reglers, an eine bestimmte Stelle innerhalb des Stückes zu springen. Die Wiedergabe wird dann an der gewählten Position fortgesetzt. Es ist jederzeit möglich, innerhalb eines Stückes vorwärts oder rückwärts zu springen.
 
zurück zum Anfang Lautstärke regulieren / Balance anpassen
Im unteren Bereich der Standard-Oberfläche befinden sich zwei weitere Schieberegler, die das Verhalten der Wiedergabe bei Veränderung beeinflussen.
Lautstärke
Dieser Regler legt fest, in welcher Lautstärke die Stücke vom Programm wiedergegeben werden. Bei Verschiebung des Reglers nach links verringert sich die Lautstärke, bei Verschiebung nach rechts erhöht sie sich.
Balance
Dieser Regler legt fest, wie die Stereo-Kanäle vom Programm angesteuert werden. Standardmäßig steht dieser Regler in der Mittelposition, was bedeutet, dass der linke und rechte Stereokanal jeweils gleich angesprochen werden. Wird der Regler nach links verschoben, endet die Audio-Ausgabe der abgespielten Stücke mit höherer Priorität im linken Stereo-Kanal, befindet sich der Schieberegler am äußersten linken Rand, so wird ausschließlich der linke Kanal angesteuert. Ebenso verhält es sich mit Verschieben nach rechts und dem rechten Audio-Kanal.
Die Position beider Regler wird beim Beenden des Programmes gespeichert.
 
zurück zum Anfang Stream wiedergeben
Über Datei - Stream öffnen wird eine Box angezeigt, in welcher eine Webadresse zu einem Multimediastream eingegeben werden soll. Mit Öffnen wird der angegebene Pfad übernommen und der entsprechende Stream wiedergegeben.
zurück zum Anfang Medienbibliothek (MB)
Die Medienbibliothek stellt die Verwaltungsebene von YaMLib dar. Hier werden alle Informationen über vorhandene Multimediadateien gespeichert und eingeordnet. Die Medienbibliothek bietet verschiedene Kategorien an, in welche die einzelnen Stücke einsortiert werden können, sowie umfangreiche Möglichkeiten, nach bestimmten Dateien zu suchen, so dass dem Anwender vielseitige Wege geboten werden, seine Lieblingsstücke zu archivieren, verwalten und per Knopfdruck wiederzufinden. Zur Handhabung der Medienbibliothek stehen die folgenden Möglichkeiten (jeweils im Menü Medienbibliothek im oberen Fensterbereich) zur Verfügung:
 
zurück zum Anfang MB - Dateien hinzufügen
Im Menü findet sich der Eintrag Hinzufügen, bei dessen Auswahl mit der Maus ein weiteres Menü ausklappt.
Datei
Dieser Eintrag ermöglicht das Hinzufügen einzelner Dateien in die Medienbibliothek. Durch einen Mausklick erscheint eine Box, in der der Anwender aufgefordert wird, sich in ein Verzeichnis mit Multimediadateien zu begeben, um dort eine oder mehrere derselben auszuwählen. Mit einem Klick auf Datei(en) auswählen wird die Auswahl bestätigt, und die Einträge werden der Medienbibliothek hinzugefügt.
Verzeichnis
Über Auswahl (anklicken) dieses Eintrags erscheint eine Box, in der ein Verzeichnis ausgewählt werden soll, in welchem sich Multimediadateien befinden, die in die Medienbibliothek eingelesen werden sollen. Hat man ein entsprechendes Verzeichnis gefunden, wird dieses markiert (Mausklick) und die Auswahl anschließend mittels Klick auf Verzeichnis auswählen bestätigt. Daraufhin erscheint eine Anfrage, ob auch Unterverzeichnisse mit eingelesen werden sollen, welche man wahlweise mit ja oder nein beantworten (anklicken) kann. YaMLib sucht nun innerhalb des angegebenen Verzeichnisses nach Multimediadateien und fügt diese der Medienbibliothek hinzu.
 
zurück zum Anfang MB - Einträge entfernen
Um Dateien aus der Medienbibliothek zu entfernen, müssen diese zunächst im mittleren Anzeigebereich ausgewählt werden. Anschließend können die gewählten Einträge über das Menü Medienbibliothek und den Punkt Löschen entfernt werden. Es werden zwei Möglichkeiten des Löschens angeboten.
Löschen - Titel
:
Dies bewirkt die Entfernung der gewählten Einträge aus der gesamten Medienbibliothek. Auf diese Art gelöschte Einträge werden auch aus Playlisten entfernt, so sie in solchen vermerkt waren.
Löschen - Aus Kategorie löschen:
Dies bewirkt die Entfernung der Einträge aus der Medienkategorie innerhalb der Medienbibliothek, in die die Titel eingeordnet sind. Derart gelöschte Einträge bleiben in etwaigen Playisten sowie in der Hauptliste der Medienbibliothek erhalten.
 
zurück zum Anfang MB - Die einzelnen Kategorien
Beim Einfügen der Dateien in die Medienbibliothek werden automatisch die Dateiinformationen ausgelesen. MP3- und Ogg-Dateien werden entsprechend ihrer Informationen bezüglich Interpret, Album sowie Kategorie (Genre) in die entsprechenden Listen der Medienbibliothek aufgenommen. Demnach finden sich nach Einlesen einer Datei vier verschiedene Einträge für eben diese Datei in der Medienbibliothek, wie folgt:
  • Standardeintrag in der Gesamtliste
  • Eintrag in der Übersicht der Kategorien (Genres)
  • Eintrag in der Übersicht der Interpreten
  • Eintrag in der Übersicht der Alben
Besitzen Dateien diese Informationen nicht, werden sie in den entsprechenden Übersichten unter "Unknown" aufgelistet.
 
zurück zum Anfang MB - Kategorien verwalten
Über ein Rechtsklick-Menü im linken Anzeigebereich (der die Kategorien und Playlistübersicht beinhaltet) können die einzelnen Kategorien der Medienbibliothek verwaltet werden. Beispielsweise können so Stücke, die keine Tag-Informationen besitzen (etwa .wav-Dateien) sinnvoll eingeordnet werden. Über dieses Menü stehen folgende Optionen zur Verfüung:
Kategorie hinzufügen:
Über diesen Punkt kann eine neue Kategorie erstellt werden. Eine Kategorie entspricht dem Genre eines Stücks (Rock, Pop, Metal, usw.). Es erscheint ein Eingabefenster, in welchem der Name der Kategorie eingegeben werden soll. Nach Bestätigung wird die Kategorie in die Medienbibliothek eingefügt.
Interpret hinzufügen:
Entspricht der Funktion Kategorie hinzufügen, repräsentiert jedoch Interpreten-Namen.
Album hinzufügen:
Entspricht der Funktion Kategorie hinzufügen, repräsentiert jedoch Alben-Namen.
Umbenennen:
Nach Markieren einer Kategorie, eines Interpretennamen oder eines Albentitels und Anwahl dieser Option erscheint ein kleines Eingabefenster, in welchem ein neuer Name für die Auswahl angegeben werden kann. Die Inhalte der Auswahl bleiben dabei in derselben erhalten.
Entfernen:
Markierung eines Eintrags im linken Anzeigebereich und Wahl dieses Eintrags bewirkt die Löschung des Albums, des Interpretennamen oder der Kategorie aus der Medienbibliothek.
Einträge der Medienbibliothek können mittels Drag and Drop auf Kategorien-, Interpreten- oder Albennamen in die entsprechende Sparte einsortiert werden.
 
zurück zum Anfang MB - Nach Einträgen suchen
Es besteht die Möglichkeit, in der Medienbibliothek nach verschiedenen Kriterien Einträge zu suchen. Dies geschieht über das Menü Medienbibliothek und den Menüpunkt Suchen. Wählt man diesen, erscheint ein Fenster, in welchem die Suchanfrage an die Datenbank des Programmes gestellt werden kann. Eine Suchanfrage wird durch Drücken von Suchen gestartet. Die Ergebnisse der Suche werden im Hauptprogrammfenster im mittleren Anzeigebereich (für die Medienbibliothek) angezeigt. Um den Inhalt eines Suchfeldes zu ändern, muss es lediglich angeklickt werden. Die Eingabe erfolgt dann über Tastatur. Soll eine weitere Suchanfrage erfolgen, können die einzelnen Felder mit der Schaltfläche Felder löschen zurückgesetzt werden. Es kann nach folgenden Kriterien (oder Kombinationen daraus) gesucht werden:
ID:
Dies ist die dem Eintrag in der Datenbank zugeordnete eindeutige Kenn-Nummer.
Pfad:
Hier kann nach vollständigen oder Teilen von Pfaden zu den entsprechenden Multimedia-Dateien gesucht werden.
Titel:
Dieses Feld dient zur Suche von Stücken in Abhängigkeit von deren Titel, wie im ID-Tag angegeben.
Nummer:
In diesem Feld wird eine Tracknummer eingegeben. Das Ergebnis bilden all jene Dateien, die diese Tracknummer in ihren Tags vermerkt haben.
Jahr:
Als Anfrage wird eine Jahreszahl eingegeben, und das Ergebnis bilden solche Stücke, die eben diese Jahreszahl in ihrer Beschreibung vermerkt haben.
Bewertung:
Über das Editieren von Tags kann einzelnen Einträgen in der Medienbibliothek eine Bewertung in Form einer Zahl zugeordnet werden. Nach dieserart bewerteten Dateien kann über dieses Suchfeld gesucht werden.
Interpret Name & Interpret Jahr
Die Informationen zum Interpreten des Stücks stehen in diesen Tags
Album Name & Album Jahr:
Über diese Felder wird nach den Alben-Informationen innerhalb der Dateien gesucht.
Kategorie Name:
Dies entspricht dem Kategorie- bzw. Genre-Eintrag innerhalb der ID-Tags einer Datei.
 
zurück zum Anfang MB - Einfache Suche
Eine schnellere Möglichkeit, nach Einträgen in der Medienbibliothek zu suchen, ist die Einfache Suche. Wählt man diese Funktion an, erscheint ein Fenster mit einem EIngabefeld, in welchem ein Suchbegriff oder eine Zahl eingegeben wird, nach dem/der gesucht werden soll. Die Medienbibliothek wird nach Bestätigung der Eingabe komplett durchsucht.
Hinweis: Da jeder einzelne Datenbankeintrag (auch ID-Tags) durchsucht wird, kann die Einfache Suche je nach Größe des Multimediadatenbestandes recht lang dauern.
 
zurück zum Anfang MB - Editieren von Einträgen (ID-Tags)
Möchte man den Eintrag einer Datei in der Medienbibliothek ändern, bzw. die ID-Tags der entsprechenden Datei, so markiert man diese mittels Mausklick. Über die Auswahl des Menüpunktes Medienbibliothek - Editieren erhält man dann ein neues Fenster, in welchem die ID-Tags (Track-Informationen) von Stücken (MP3 oder Ogg) geändert werden können. Es können hierüber auch nicht veränderbare Informationen eingesehen werden. Mit der Schaltfläche Infos Anzeigen werden die Informationen zum ausgewählten Medieneintrag in die entsprechenden Felder geladen und können durch Anklicken editiert werden. Die geänderten Eingaben werden durch einen Klick auf Update übernommen. Im einzelnen sind dies:
ID:
Dies ist die dem Eintrag in der Datenbank zugeordnete eindeutige Kenn-Nummer. Diese Information kann nicht verändert werden.
Pfad:
In diesem Feld wird der komplette Pfad zur Datei im System angegeben. Diese Information kann nicht verändert werden.
Titel:
Hier wird der Titel des Stücks entsprechend dem Titel-ID-Tag angezeigt.
Nummer:
Die Tracknummer eines Stückes (meist entsprechend der Tracknummer innerhalb eines Albums) wird hier angezeigt.
Jahr:
Das Jahr der Veröffentlichung des Stücks.
Bewertung:
Eine individuelle Bewertung eines Stückes in Form einer Zahl. Diese Information ist unabhängig von ID-Tags und wird lediglich in der YaMLib-Datenbank gespeichert.
Interpret Name & Interpret Jahr
Die Informationen zum Interpreten des Stücks stehen in diesen Tags.
Album Name & Album Jahr:
In diesen Feldern werden die Inhalte der Alben-Tags angezeigt.
Kategorie Name:
Dies entspricht dem Kategorie- bzw. Genre-Eintrag innerhalb der ID-Tags einer Datei.
 
 
zurück zum Anfang Playlisten (PL)
Playlisten oder Wiedergabelisten dienen der Zusammenstellung einer Reihenfolge abzuspielender Stücke, die nach individuellen Wünschen gestaltet werden können. Beispielsweise könnte ein Anwender ein Lieblingsstück zwanzigmal hintereinander hören wollen, so ist ihm die Möglichkeit, dies zu tun, durch die Playlisten gegeben. Hinsichtlich Anzahl und Größe der Listen besteht keine Begrenzung, so können also Listen mit nur einem einzigen Eintrag ebenso aufgebaut werden wie solche, die 1.000 und mehr Einträge enthalten.
Da die Medienbibliothek ausschließlich zur Verwaltung des Multimedia-Datenbestandes dient, nicht aber zu deren "Benutzung", können Stücke ausschließlich aus Playlisten abgespielt werden. Die Funktionen der Playlisten werden im folgenden beschrieben:
 
zurück zum Anfang Playlist anlegen
Über Playlist - Neue Liste erstellen erhält man ein kleines Fenster mit der Aufforderung, einen Namen für die zukünftige Playliste zu vergeben. Die Eingabe wird mit OK bestätigt, und der Name der neuen Liste erscheint im linken Anzeigebereich als Unterpunkt der Playlistenübersicht (die Playlistübersichtlässt sich durch einen Doppelklick auf Playlists auf- und zuklappen).
 
zurück zum Anfang PL - Einträge hinzufügen
Um einer Playliste Einträge von Multimediastücken hinzuzufügen, muss diese zunächst geöffnet werden. Anschließend wählt man im mittleren Anzeigebereich aus den Einträgen der Medienbibliothek die gewünschten Dateien aus. Diese können nun entweder über den Menüpunkt Playlist - Datei hinzufügen in die aktuelle Liste eingefügt werden, oder ohne den Umweg über das Menü direkt mittels Drag and Drop (Anklicken, bei gedrückter Taste ziehen und am gewünschten Ort Loslassen) aus dem mittleren in den rechten Anzeigebereich verschoben werden.
 
zurück zum Anfang PL - Einträge entfernen
Sollen Einträge aus einer (geöffneten) Playliste entfernt werden, so wählt man die zu entfernenden Stücke (markieren durch Anklicken) aus. Anschließend muss nur der Menüpunkt Playlist - Löschen - Titel angewählt werden, und die Einträge verschwinden aus der Wiedergabeliste. Hier entfernte Einträge bleiben in der Medienbibliothek erhalten.
 
zurück zum Anfang Playlist auswählen
Beim Start von YaMLib wird im linken Anzeigebereich die Playlistenübersicht angezeigt (zunächst geschlossen) Die Übersicht kann durch einen Doppelklick auf Playlists, eine darin enthaltene Liste dann durch einfachen Klick auf deren Namenn geöffnet werden.
Befindet man sich bereits in einer Playliste, möchte aber in eine andere wechseln, so kann der Name der gewünschten Playliste ebenfalls in der Übersicht im linken Anzeigebereich angewählt werden.
 
zurück zum Anfang Playlist löschen
Soll eine komplette Playliste gelöscht werden, ist dies über den Menüpunkt Playlist - Löschen - Playlist möglich. Die Liste wird dann komplett entfernt (nicht nur ihre Einträge).
 
zurück zum Anfang ML/PL - Einstellungen
Im Menü Fenster findet sich der Eintrag Einstellungen ML / PL, über dessen Auswahl ein zusätzliches Fenster erscheint. In diesem können die Anzeige-Eigenschaften für die Auflistungen der Titel in den Wiedergabelisten sowie in den Übersichten der Medienbibliothek fetgelegt werden. Es stehen Optionen zur Anwahl von Titel, Interpret, Albumname, Jahr, Dateipfad und einigen anderen Daten zur Verfügung. Diese können jeweils mittels Häkchen in die entsprechenden Felder (anklicken) an- oder abgewählt sowie durch Drag and Drop in eine gewünschte Reihenfolge gebracht werden. Zusätzlich besteht über je ein Pulldown-Menü die Möglichkeit, die Listen nach einer der verfügbaren Informationen in lexikographischer Reihenfolge ordnen zu lassen. Ein Klick auf die entsprechenden Bestätigungsfelder genügt, und die Einstellungen werden übernommen sowie für zukünftige Programmstarts gespeichert.
 
zurück zum Anfang Skin wechseln
YaMLib bietet die Möglichkeit, unterschiedliche Skins (englisch Haut, gemeint ist die grafische Oberfläche des Programms) zu gestalten und laden, um das Programm den individuellen Wünschen anzupassen. Über einen Rechtsklick in den freien Bereich des Programmfensters, unterhalb der drei Anzeigebereiche, wird ein kleines Menü mit einem Eintrag Skin laden sichtbar. Klickt man nun auf diesen Eintrag, erscheint ein Fenster, in welchem eine entsprechende Skin-Datei ausgewählt werden kann. Hat man sich für eine solche entschieden, wird die Auswahl mit Skin laden bestätigt. Das Programm lädt nun die gewünschte Oberfläche.
Hinweis: Die Oberflächendateien für YaMLib liegen im Format XML (Dateiendung .xml) vor und beinhalten Beschreibungen für Positionierung und Funktion der einzelnen Fensterelemente.
 
zurück zum Anfang Fenstergröße ändern
Es gibt mehrere Möglichkeiten, die Fenstergröße des Programmes an die individuellen Bedürfnisse anzupassen.
Titelleiste:
Durch einen Doppelklick auf die Titelleiste (ganz oben) des Programmfensters, wird dieses auf die gesamte Fläche der Bildschirm-Anzeige vergrößert. Befindet sich das Fenster bereits in der Vollbild-Anzeige, so bewirkt ein Doppelklick auf die Titelleiste eine Verkleinerung zurück zur vorherigen Größe.
Systemmenü:
In der linken oberen Ecke des Programmfensters befindet sich ein viereckiges Symbol. Klickt man dieses an, erscheint das Systemmenü des Fensters. Hier finden sich die Punkte Minimize, Maximize sowie Size. Klickt man Maximize, wird das Programmfenster auf Vollbild (ganzer Bildschirm) vergrößert. Wählt man Minimize, wird das Fenster in die (falls vorhanden) Menüleiste des Systems oder auf Symbolgröße verkleinert und ist dort durch einen Klick wieder vergrößerbar. Bei einem Klick auf Size verwandelt sich der Mauszeiger in ein Pfeilkreuz. Das Fenster kann nun nach Belieben mithilfe der Pfeiltasten der Tastatur in seiner Größe verändert werden. Die Pfeile (Cursor) nach links und nach unten verkleinern das Fenster, während nach rechts und nach oben es vergrößern. Die Änderung wird mit der Eingabetaste bestätigt, und das Programmfenster nimmt die gewählte Größe an.
Rechte obere Ecke (Minimieren / Maximieren):
In der rechten oberen Ecke des Fensters befinden sich drei kleine Symbole, von denen die zwei linken die Größe des Fensters beeinflussen können. Das linke der beiden minimiert durch einen Klick das Programmfenster auf Symbolgröße oder in die (falls vorhanden) Menüleiste des Systems. Das benachbarte Symbol vergrößert das Fenster bei einem Klick auf Vollbildgröße.
Fensterecken / Fensterkanten:
Bewegt man den Mauszeiger über die Ecken oder Kanten des Programmfensters, so verändert sich der Mauszeiger in einen Doppelfpeil (bei Ecken diagonal, bei Kanten horizontal oder vertikal). Wird nun die Maustaste gedrückt, kann man durch Ziehen des Pfeilzeigers an eine gewünschte Stelle das Programmfenster nach Belieben in den angegebenen Richtungen vergrößern oder verkleinern. Wird die Maustaste losgelassen, nimmt das Fenster die neue Größe an.
 
zurück zum Anfang Programm beenden
Auch zum Beenden des Programmes stehen mehrere Möglichkeiten zur Verfüugung.
Systemmenü:
Nach einem Klick auf das Symbol in der linken oberen Fensterecke erscheint das Systemmenü. In diesem findet sich der Eintrag Close, durch dessen Anwahl das Programm beendet und geschlossen wird.
Menü Datei:
Im Menü Datei (im oberen Bereich der Standardoberfläche) findet sich der Eintrag Beenden, der nach Anklicken das Beenden und Schließen des Programms bewirkt.
Rechte obere Ecke (Schließen)
Die schnellste Methode, das Programm zu beenden und schließen ist das Anklicken des X-Symbols in der rechten oberen Ecke des Programmfensters.

zurück zum Anfang Abschnitt 5: Impressum

In diesem Abschnitt finden sich Informationen über Programmierung und Programmierer von YaMLib.

zurück zum Anfang Die Macher von YaMLib
Erarbeitet, entworfen und programmiert wurde YaMLib als gemeinschaftliches Projekt von der Programmiergruppe I des Softwaretechnik-Anfänger-Praktikums im Sommersemester 2004 des Fachbereichs 12 der Philipps-Universität Marburg.
Die Teilnehmer im Einzelnen:
Antje Schultz
Benjamin Weber
Daniar Achakeyev
Daniel Rudolph
Daniel Wenske
Dennis Bock
Dominic Finke
Florian Schwarz
Gassan Gousseinov
Gregor Bonifer
Ivo Pacák (Tutor)
Jan Königsfeld
Jan Neuvians
Jörn Ruhlender
Karsten Kopjar
Ke Jin
Khalid Ballafkir
Lars Baumgärtner
Lyuben Manolov
Magnus Dau
Matthias Weigand
Michael Lemler
Miroslav Petrov
Nasim Mofidian
Robert Socol
Simone Pulch
Slawomir Messner
Tanja Reinhold
Timm Meyer
Timo Steiner
Tonio Koletzky
Ulrike Georgi
Yuchen Deng
 
zurück zum Anfang Zugrundeliegendes System
YaMLib wurde in der Programmiersprache Java (in der Version 1.4.2 des SDK (Software Development Kit) von Sun Microsystems) programmiert und erstellt. Als Entwicklungsumgebung wurde überwiegend das IDE (Integrated Development Environment) Eclipse verwendet. Entwicklungs- und Testrechner waren verschiedenste Systeme mit unterschiedlichen Betriebssystemen (Windows 98, XP, Linux).
 
zurück zum Anfang Die Programm-Lizenz
YaMLib steht unter GPL (GNU General Public License) im Rahmen der Open Source Richtlinien der Öffentlichkeit kostenfrei zur Verfügung. Unter der Voraussetzung der Nennung der ursprünglichen Urheber ist die Verbreitung und Vervielfältigung sowie die Änderung des Quelldateien der einzelnen Programmkomponenten uneingeschränkt gestattet. Nähere Informationen zu Open Source finden sich unter der Adressse: http://www.opensource.org/docs/definition.php (Achtung: Seite ist in englisch verfasst). Die genaue Spezifikation der GPL finden Sie in einer deutschen Übersetzung auf dieser Seite, sowie in ihrem englischen Originaltext unter: http://www.gnu.org/copyleft/gpl.html
Die Ausnahme bildet die grafische Benutzeroberfläche. Diese steht mit freundlicher Genehmigung von Herrn Timm Meyer ( http://www.mathematik.uni-marburg.de/~timmm ) den Nutzern des Programms zur Verfügung und darf in ihrer Beschaffenheit sowie ihrem Aufbau nicht geändert werden. Die Quelldateien der grafischen Oberfläche dürfen weder dekompiliert noch in anderen Programmen verwendet werden. Ein Verstoß gegen diese Bestimmungen bedeutet einen Verstoß gegen geltendes Urheberrecht und kann mit strafrechtlichen Maßnahmen geahndet werden.