Hauptinhalt

Fernerkundung
(engl. Remote Sensing)

Niveaustufe, VerpflichtungsgradBasismodul, Wahlpflichtmodul
Lehr- und Lernformen,
Arbeitsaufwand
k.A.,
(k.A.)
Leistungspunkte,
Voraussetzungen zum Erwerb
3 LP
Studienleistung: erfolgreiche Bearbeitung von 3-5 Übungsaufgaben
Prüfungsleistung: Projektarbeit (evtl. auch als Gruppenarbeit)
Sprache,
Benotung
k.A.,
Die Benotung erfolgt mit 0 bis 15 Punkten gemäß der Prüfungsordnung für den Studiengang B.Sc. Geographie.
Dauer des Moduls,
Häufigkeit
k.A.,
k.A.
Modulverantwortliche(r)

Inhalt

k.A. (vgl. Qualifikationsziele sowie die Veranstaltungsankündigungen)


Qualifikationsziele

Die Studierenden erlernen grundlegende Fertigkeiten im Bereich der geographischen Fernerkundung. Dazu gehören Methoden der digitalen Bildverarbeitung und der Bewertung von Datenquellen unter verschiedenen Aufgabenstellungen sowie Projektplanungs- und Problemlösungsstrategien im Kontext räumlich orientierter, geographischer Fragestellungen.


Voraussetzungen

Keine.


Verwendbarkeit

Importmodul aus dem B.Sc. Geographie.

Im Studiengang M.Sc. Mathematik kann das Modul im Studienbereich Nebenfach Geographie absolviert werden.

Die Wahlmöglichkeit des Moduls ist dadurch beschränkt, dass es der Methodischen Gruppe M2 zugeordnet ist.


Literatur

(Keine Angaben.)



Bitte beachten Sie:

Diese Seite beschreibt ein Modul gemäß dem im Wintersemester 2019/20 aktuellsten gültigen Modulhandbuch. Die meisten für ein Modul gültigen Regeln werden nicht durch die Prüfungsordnung festgelegt, und können daher von Semester zu Semester aktualisiert werden. Folgende Versionen liegen im Online-Modulhandbuch vor:

Das Modulhandbuch enthält alle Module, unabhängig vom aktuellen Veranstaltungsangebot, vergleichen Sie dazu bitte das aktuelle Vorlesungsverzeichnis in Marvin.

Die Angaben im Online-Modulhandbuch wurden automatisch erstellt. Rechtsverbindlich sind die Angaben der Prüfungsordnung. Wenn Ihnen Unstimmigkeiten oder Fehler auffallen, sind wir für Hinweise dankbar.