Hauptinhalt

English translation

CS 675 — Ausgewählte Schwerpunkte der Wirtschaftsinformatik in der Fertigungsindustrie
(engl. Advanced Topics of Information Systems in Manufacturing)

Niveaustufe, VerpflichtungsgradVertiefungsmodul, Wahlpflichtmodul
Lehr- und Lernformen,
Arbeitsaufwand
Vorlesung (2 SWS), Praktikum (2 SWS),
180 Stunden (60 Std. Präsenzzeit, 120 Std. Selbststudium)
Leistungspunkte,
Voraussetzungen zum Erwerb
6 LP
Zwei Teilprüfungen: Klausur (3 LP) und Bewertung der Projektergebnisse (3LP)
Sprache,
Benotung
Deutsch,
Die Benotung erfolgt mit 0 bis 15 Punkten gemäß der Prüfungsordnung für den Studiengang M.Sc. Wirtschaftsinformatik.
Exportfach, UrsprungInformatik, M.Sc. Wirtschaftsinformatik / Wirtschaftsinformatik Vertiefung
Dauer des Moduls,
Häufigkeit
Ein Semester,
Im Wechsel mit anderen Vertiefungsmodulen zur Wirtschaftsinformatik
Modulverantwortliche(r)Prof. Dr. Manfred Grauer, Dr. Anke Schüll

Inhalt

1.) Informationswirtschaft und hybride Wertschöpfung

2.) Produkt Lifecycle Management (PLM)

3.) Management von Geschäftsprozessen der Produktion

4.) IT-Controlling


Qualifikationsziele

Studierende sollen in die Lage versetzt werden, den strukturellen Wandel zur Informationsgesellschaft nachzuvollziehen und grundlegende Elemente hybrider Wertschöpfung zu identifizieren. Grundlagen von PLM sind Studierenden ebenso vertraut wie damit verbundene Aspekte der Wirtschaftlichkeit. Die Modellierung von Geschäftsprozessen mit BPMN, Kennzahlen zur Beurteilung und Steuerung von Prozessen sowie Ansätze zur Gestaltung von betrieblichen Informationssystemen werden beherrscht und für den genannten Kontext können zentrale Aspekte des IT-Controllings angewendet werden.


Voraussetzungen

Keine.


Literatur

  • Becker, J. , Krcmar, H. : Integration von Produktion und Dienstleistung – Hybride Wertschöpfung, June 2008, Volume 50, Issue 3, pp 169–171.
  • Möller, D.P.F.: Guide to Computing Fundamentals in Cyber-Physical Systems - Concepts, Design Methods, and Applications, Springer, Berlin, Heidelberg, 2016.
  • Eigner, M., Stelzer, R.: Produktdaten-Management-Systeme, Springer, 2009
  • Gòmez, Marx J.; Junker, Horst; Odebrecht, Stefan: IT-Controlling. Strategien, Werkzeuge, Praxis, Berlin (Erich Schmidt), 2009.
  • Thiemich C., Puhlmann F.: An Agile BPM Project Methodology. In: Daniel F., Wang J., Weber B. (eds) Business Process Management. Lecture Notes in Computer Science, vol 8094. Springer, Berlin, Heidelberg, 2013.
  • Scniederjans, M.; Schniederjans, A.; Hamaker, J.: Information Technology Investment, (World Scientific Pub Co), 2010.
  • Silver, Bruce: BPMN Method and Style. A level-based methodology for BPM process modeling and improvement using BPMN 2.0, Aptos CA. (Cody-Cassidy Press), 2009.
  • Srinivasan, Rengarajan, et al. "Customisation in manufacturing: The use of 3D printing." Service Orientation in Holonic and Multi-Agent Manufacturing. Springer, Cham, 2017. 215-223.
  • White, Stephen A.; Miers, Derek: BPMN Modeling and Reference Guide. Under-standing and Using BPMN. Lighthouse Pt. (Future Strategies), 2008.



Bitte beachten Sie:

Diese Seite beschreibt ein Modul gemäß dem im Wintersemester 2021/22 aktuellsten gültigen Modulhandbuch. Die meisten für ein Modul gültigen Regeln werden nicht durch die Prüfungsordnung festgelegt, und können daher von Semester zu Semester aktualisiert werden. Folgende Versionen liegen im Online-Modulhandbuch vor:

Das Modulhandbuch enthält alle Module, unabhängig vom aktuellen Veranstaltungsangebot, vergleichen Sie dazu bitte das aktuelle Vorlesungsverzeichnis in Marvin.

Die Angaben im Online-Modulhandbuch wurden automatisch erstellt. Rechtsverbindlich sind die Angaben der Prüfungsordnung. Wenn Ihnen Unstimmigkeiten oder Fehler auffallen, sind wir für Hinweise dankbar.