Hauptinhalt

English translation

CS 579 — Digitale Geschäftsmodelle und -prozesse
(engl. Digital Business Models and Processes)

Niveaustufe, VerpflichtungsgradAufbaumodul, Wahlpflichtmodul
Lehr- und Lernformen,
Arbeitsaufwand
Vorlesung (2 SWS), Übung (2 SWS),
180 Stunden (60 Std. Präsenzzeit, 120 Std. Selbststudium)
Leistungspunkte,
Voraussetzungen zum Erwerb
6 LP
Zwei Teilprüfungen: Hausarbeit (Gewichtung: 3 LP) und Präsentation (Gewichtung: 3 LP)
Sprache,
Benotung
Deutsch,
Die Benotung erfolgt mit 0 bis 15 Punkten gemäß der Prüfungsordnung für den Studiengang B.Sc. Wirtschaftsinformatik.
Dauer des Moduls,
Häufigkeit
Ein Semester,
Im Wechsel mit anderen Aufbaumodulen zur Wirtschaftsinformatik
Modulverantwortliche(r)Prof. Dr. Martin Przewloka, Prof. Dr. Bernhard Seeger

Inhalt

  • Digitale Transformation
  • Relevanz von Technologien für Geschäftsmodelle
  • Marktseitige Herausforderungen (lokal, regional, international)
  • Kundenseitige Herausforderungen
  • Arten von Geschäftsmodellen
  • Service Transformationen
  • Industrien: aktuelle Herausforderungen und Schlüsselprozesse
  • Monetarisierung von Geschäftsmodellen
  • Plattformbasierte Geschäftsmodelle
  • Use Cases und Szenarien
  • Praktische Übungen zur Geschäftsmodell- und Geschäftsprozessmodellierung

Qualifikationsziele

Die Studierenden erwerben die Fähigkeit zur Entwicklung von Strategien zur Entwicklung, Bewertung und Umsetzung digitaler Geschäftsmodelle.


Voraussetzungen

Keine. Empfohlen werden grundlegende Kompetenzen zur BWL, wie sie in den betriebswirtschaftlichen Basismodulen vermittelt werden.


Verwendbarkeit

Das Modul kann im FB12 verwendet werden im Studiengang bzw. in den Studiengängen

  • B.Sc. Wirtschaftsinformatik
  • M.Sc. Wirtschaftsinformatik

Im Studiengang B.Sc. Wirtschaftsinformatik kann das Modul im Studienbereich Wirtschaftsinformatik Wahlpflichtmodule absolviert werden.

Das Modul kann auch in anderen Studiengängen absolviert werden (Exportmodul).


Literatur

  • Aktuelle und spezifische Literaturquellen werden im Rahmen des Moduls bereit gestellt. Allgemeine Quellen:
  • - Jaeckel, M: Die Anatomie digitaler Geschäftsmodelle, Springer Vieweg 2016.
  • - Hoffmeister, A.: Digital Business Modelling: Digitale Geschäftsmodelle entwickeln und strategisch verankern, Hanser Verlag 2015



Bitte beachten Sie:

Diese Seite beschreibt ein Modul gemäß dem im Sommersemester 2021 aktuellsten gültigen Modulhandbuch. Die meisten für ein Modul gültigen Regeln werden nicht durch die Prüfungsordnung festgelegt, und können daher von Semester zu Semester aktualisiert werden. Folgende Versionen liegen im Online-Modulhandbuch vor:

Das Modulhandbuch enthält alle Module, unabhängig vom aktuellen Veranstaltungsangebot, vergleichen Sie dazu bitte das aktuelle Vorlesungsverzeichnis in Marvin.

Die Angaben im Online-Modulhandbuch wurden automatisch erstellt. Rechtsverbindlich sind die Angaben der Prüfungsordnung. Wenn Ihnen Unstimmigkeiten oder Fehler auffallen, sind wir für Hinweise dankbar.