Hauptinhalt

English translation

CS 140 — Technische Informatik
(engl. Technical Computer Science)

Niveaustufe, VerpflichtungsgradBasismodul, Wahlpflichtmodul
Lehr- und Lernformen,
Arbeitsaufwand
Vorlesung (4 SWS), Übung (2 SWS),
270 Stunden (90 Std. Präsenzzeit, 180 Std. Selbststudium)
Leistungspunkte,
Voraussetzungen zum Erwerb
9 LP
Studienleistung: Erreichen von mindestens 50 Prozent der Punkte aus den wöchentlich zu bearbeitenden Übungsaufgaben und mündliche Präsentation der Lösung von mindestens zwei der Übungsaufgaben.
Prüfungsleistung: Klausur
Sprache,
Benotung
Deutsch,
Die Benotung erfolgt mit 0 bis 15 Punkten gemäß der Prüfungsordnung für den Studiengang B.Sc. Informatik.
Exportfach, UrsprungInformatik, B.Sc. Informatik / Informatik Basismodule
Dauer des Moduls,
Häufigkeit
Ein Semester,
Jedes Wintersemester
Modulverantwortliche(r)Prof. Dr. Thorsten Thormählen

Inhalt

  • Darstellung von Zahlen und Zeichen
  • Boolesche Algebra
  • Normalformen
  • Umwandlung und Minimierung
  • Zeitverhalten und Hazards
  • Logikschaltungen
  • Speicher
  • CPU
  • Maschinensprache und Assembler
  • Prozessorarchitekturen

Qualifikationsziele

Das Modul Technische Informatik vermittelt Grundlagenwissen über Rechnerstrukturen und die Funktionsweise von mikroelektronischen Schaltungen. Dies umfasst den Umgang mit den Gesetzen der booleschen Algebra, den Entwurf und die Vereinfachung boolescher Schaltungen, Kenntnisse im Entwurf sequentieller Schaltungen sowie Kenntnisse über Arithmetik-Schaltungen und CMOS-Transistoren. Zudem werden das Verständnis von Aufbau und Funktion einer zentralen Recheneinheit (CPU), elementare Kompetenzen in Maschinenspracheprogrammierung sowie das Verständnis verschiedener Rechnerarchitekturkonzepte vermittelt. Des Weiteren soll die allgemeine Fähigkeit zum wissenschaftlichen Arbeiten und Lösen von Problemen verbessert werden.


Voraussetzungen

Keine.


Literatur

  • D. W. Hoffmann: Grundlagen der Technischen Informatik, Hanser 2007;
  • H. Bähring: Mikrorechner-Systeme. Mikroprozessoren, Speicher, Peripherie; Springer 2005; P. Herrmann: Rechnerarchitektur. Aufbau, Organisation und Implementierung; Vieweg 2000;
  • D. A. Patterson, J.L. Hennessy: Rechnerorganisation und Entwurf, Spektrum 2005;
  • H. P. Gumm, M. Sommer: Einführung in die Informatik, Oldenbourg 2009;



Bitte beachten Sie:

Diese Seite beschreibt ein Modul gemäß dem im Sommersemester 2021 aktuellsten gültigen Modulhandbuch. Die meisten für ein Modul gültigen Regeln werden nicht durch die Prüfungsordnung festgelegt, und können daher von Semester zu Semester aktualisiert werden. Folgende Versionen liegen im Online-Modulhandbuch vor:

Das Modulhandbuch enthält alle Module, unabhängig vom aktuellen Veranstaltungsangebot, vergleichen Sie dazu bitte das aktuelle Vorlesungsverzeichnis in Marvin.

Die Angaben im Online-Modulhandbuch wurden automatisch erstellt. Rechtsverbindlich sind die Angaben der Prüfungsordnung. Wenn Ihnen Unstimmigkeiten oder Fehler auffallen, sind wir für Hinweise dankbar.