Hauptinhalt

English translation

CS 540 — Agiles und klassisches Requirements-Engineering
(engl. Agile and Classical Requirements Engineering)

Niveaustufe, VerpflichtungsgradAufbaumodul, Wahlpflichtmodul
Lehr- und Lernformen,
Arbeitsaufwand
Vorlesung (2 SWS), Übung (2 SWS),
180 Stunden (60 Std. Präsenzzeit, 120 Std. Selbststudium)
Leistungspunkte,
Voraussetzungen zum Erwerb
6 LP
Studienleistung: Erreichen von mindestens 50 Prozent der Punkte aus den wöchentlich zu bearbeitenden Übungsaufgaben und mündliche Präsentation der Lösung von mindestens zwei der Übungsaufgaben.
Prüfungsleistung: Mündliche Prüfung oder Klausur
Sprache,
Benotung
Deutsch,
Die Benotung erfolgt mit 0 bis 15 Punkten gemäß der Prüfungsordnung für den Studiengang B.Sc. Wirtschaftsinformatik.
Dauer des Moduls,
Häufigkeit
Ein Semester,
I.d.R. in jedem vierten Semester
Modulverantwortliche(r)Dr. Thomas Kunstmann, Prof. Dr. Gabriele Taentzer, Prof. Dr. Christoph Bockisch

Inhalt

Der Erfolg eines Softwareprojekts hängt entscheidend von der Anforderungserfassung ab. Die Studierenden bekommen einen Überblick über Probleme, Konzepte, Methoden und Werkzeuge für agiles und klassischen Requirements-Engineering und erproben diese anhand eines konkreten Projekts.

Die Vorlesung vermittelt das in der wirtschaftlichen Praxis wichtige Vorgehen:

  • Erfolgsfaktoren eines erfolgreichen Requirements-Engineering (Qualitätskriterien).
  • Agiles und klassisches Vorgehensmodell.
  • Vom Anforderungsmanagement zur Spezifikation.

Qualifikationsziele

Die Studierenden erlernen Techniken und Werkzeuge, um die Anforderungen von Projekten zu erheben und zu managen. Anhand des klassischen und des agilen Ansatzes erwerben sie die Kompetenz, die Herausforderungen zu den unterschiedlichen Projektzeitpunkten sowie die Informationsbedürfnisse der beteiligten Rollenträger einzuschätzen und die jeweiligen Vorteile der verschiedenen Methoden zu nutzen.


Voraussetzungen

Keine.


Verwendbarkeit

Importmodul aus dem B.Sc. Wirtschaftsinformatik.

Es kann im FB12 verwendet werden im Studiengang bzw. in den Studiengängen

  • B.Sc. Informatik
  • B.Sc. Wirtschaftsinformatik
  • M.Sc. Informatik
  • M.Sc. Wirtschaftsinformatik

Im Studiengang M.Sc. Informatik kann das Modul im Studienbereich Vertiefungsbereich Informatik absolviert werden.

Die Wahlmöglichkeit des Moduls ist dadurch beschränkt, dass es der Praktischen Informatik zugeordnet ist.


Literatur

  • Literaturangaben werden in den Veranstaltungsankündigungen bekannt gegeben.



Bitte beachten Sie:

Diese Seite beschreibt ein Modul gemäß dem im Wintersemester 2018/19 aktuellsten gültigen Modulhandbuch. Die meisten für ein Modul gültigen Regeln werden nicht durch die Prüfungsordnung festgelegt, und können daher von Semester zu Semester aktualisiert werden. Folgende Versionen liegen im Online-Modulhandbuch vor:

Das Modulhandbuch enthält alle Module, unabhängig vom aktuellen Veranstaltungsangebot, vergleichen Sie dazu bitte das aktuelle Vorlesungsverzeichnis in Marvin.

Die Angaben im Online-Modulhandbuch wurden automatisch erstellt. Rechtsverbindlich sind die Angaben der Prüfungsordnung. Wenn Ihnen Unstimmigkeiten oder Fehler auffallen, sind wir für Hinweise dankbar.