Hauptinhalt

B.Sc. Wirtschaftsmathematik — Vertiefungsbereich

In diesem Studienbereich sind Module im Umfang von insgesamt 51 LP zu absolvieren. Dabei muss aus den Modulen Numerik (Numerische Basisverfahren) und Finanzmathematik I eines gewählt werden. Darüber hinaus sind mindestens drei wirtschaftswissenschaftliche Module einzubringen, die alle entweder aus der Betriebs- oder aus der Volkswirtschaftslehre zu wählen sind. Für den Ausweis eines Schwerpunktes im Zeugnis müssen alle im Vertiefungsbereich gewähl-ten Module dem entsprechenden Schwerpunkt zugeordnet sein.

Mit einem „A“ gekennzeichnete Module zählen zum Schwerpunkt Numerik/Optimierung, Module mit einem „B“ zum Schwerpunkt Stochastik. Wenn eine wirt-schaftswissenschaftliche Vertiefung angestrebt wird, sind mathematische Module mit einem „C“ zu belegen; in ihnen werden wirtschaftsmathematische Anwen-dungen behandelt. Nicht gekennzeichnete mathematische Module sind keinem Schwerpunkt zugeordnet.

Wenn ein wirtschaftswissenschaftlicher Schwerpunkt im Zeugnis ausgewiesen werden soll, müssen alle Module aus der Betriebs- oder Volkswirtschaftslehre aus dem gleichen Schwerpunkt gewählt werden. Der Buchstabe hinter dem „C“ gibt die entsprechende Zuordnung an: „C:A“ für den Schwerpunkt Accounting and Finance, „C:M“ für den Schwerpunkt Marktorientierte Unternehmensführung, „C:I“ für den Schwerpunkt Informations- und Innovationsmanagement und „C:V“ für den Schwerpunkt Volkswirtschaftslehre. In jedem der vier wirtschaftswissenschaftlichen Schwerpunkte werden in einigen Modulen Grundlagen vermittelt, welche Voraussetzung für die Teilnahme an weiterführenden Modulen sind; Informationen hierüber werden auf der WWW-Seite des Bachelorstudiengangs Wirt-schaftsmathematik bereit gestellt.

Liste der Module in diesem Studienbereich:




Bitte beachten Sie:

Diese Seite gilt für die im Wintersemester 2018/19 aktuellsten Prüfungsordnungen. Wenn Sie Ihr Studium nach einer früheren oder späteren Prüfungsordnung absolvieren, gelten gegebenenfalls andere Bestimmungen:

Die Angaben im Online-Modulhandbuch wurden automatisch erstellt. Rechtsverbindlich sind die Angaben der Prüfungsordnung. Wenn Ihnen Unstimmigkeiten oder Fehler auffallen, sind wir für Hinweise dankbar.